Logo

Gemüse verarbeiten - Kimchi selber machen


Im Frühjahr sind wir alle voller Tatendrang, unser Saatgut fliegt in jede Ritze, unsere Setzlinge werden in den Boden „chirurgisch“ eingearbeitet und nebenbei planen wir schon wie wir unsere „Landwirtschaft“ weiter ausbauen.


Nach all der vielen Arbeit und der Pflege bis zum Tag X, stellt sich dennoch am Tag der Ernte die Frage „Boah Leute was machen wir denn jetzt mit dem ganzen Grünzeug?“

Nicht verzagen „crazy Gärtner“ fragen. Ihr wisst nichts schmeckt besser als die „Früchte der eigenen Arbeit“, als kleine Anregegung haben wir für euch ein paar "Experimente" gemacht und Gemüse zu Kimchi verarbeitet

Gemüse verarbeiten, einkochen und Kimchi selber machenDas eigene Gemüse verarbeiten ist leichter als Ihr euch gerade denkt. Im unteren Teil werdet ihr Rezepte finden für „Superfood von Oma“ und vom anderen Ende der Welt wie z.B. Südkorea. Hier findet man fermentierten Chinakohl, genannt Kimchi, überaaaaaaaaall. Dieses verarbeitete Gemüse ist nicht nur extrem gesund, sondern auch eine super Aktivität die man gemeinsam mit der ganzen Familie machen kann.

 

 

Kimchi  selber machen

 

 Chinakohl - Gemüse, um Kimchi selber machen zu können

Damit ihr nicht suchen müsst haben wir euch hier ein Kimchi - Rezept:
Was braucht ihr für euer „Superfood“? (Ca. 10 Portionen)
• 1 Chinakohl                                                                            
• 1 bis 2 Möhren
• 1 kleiner Rettich (wenn ihr mögt ;))
• 2 Frühlingszwiebeln
• 3 Knoblauchzehen
• 1 Zwiebel
• 3 cm frischer Ingwer
• 40 g Chiliflocken (Hier empfehlen wir das originale koreanische „Gochugaru“, welches ihr im Asia – Laden in eurer Nähe findet!!!)
• Reismehl
• 1 EL Zucker
• 2 EL Sojasoße (Vegan mit Misopaste)
• 1 EL Fischsoße (das peppt euer Kimchi auf ;))
• Nicht vergessen Einmachgläser 4x 500 ml

Wie geht ihr vor?
• Schneidet den Chinakohl in mundgerechte Stücke und gebt ihn in eine Schüssel. Anschließend gebt ihr ordentlich Salz darüber. Keine Gedanken mach einfach drauf! Das Salz gut einmassieren und den Kohl 2 h entwässern lassen.• Euer weiteres Gemüse würfelt oder schneidet ihr in Streifen
• Reismehl mit 150 ml kaltem Wasser aufkochen lassen und verrühren bis alles schön dickflüssig ist, anschließend den Zucker hinzugeben.
• Nun gebt ihr eure Sojasoße, Fischsoße Chiliflocken sowie euer Gemüse (außer dem Chinakohl dazu)
• Alles gut miteinander vermengen
• Den Chinakohl waschen und vom Salz befreien und dann zu eurem Gemenge dazugeben
• Alles in die Einmachgläser geben und 2 – 3 Wochen gären lassen
• Gelegentlich kontrollieren ob sich die Deckel wölben (Gärung). Wenn sie sich stark wölben dann ist euer Kimchi bereit zum Essen.
• Kleiner Tipp: Gebratener Reis mit Kimchi schmeckt hervorragend!

 Kimchi selber machenGemüse einkochen und Kimchi selber machen

 

 

Social Media

Besuchen Sie unsere Social Media-Präsenzen - wir freuen uns!

Facebook instagram youtube

Bitte beachten Sie die Nutzungsbestimmungen der Anbieter.

Suchen...

Wir benutzen Cookies
Wir benutzen für einige Funktionen Cookies, die aber nicht dauerhaft auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Außerdem nutzen wir Dienste externer Anbieter wie Google und Facebook. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzhinweise. Sie können dies ablehnen, eventuell stehen dann aber nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung.